Orgel

Hinter den Kulissen – Die Orgelspielerin

Meine neue Reihe „Hinter den Kulissen von unserem Bestattungshaus“ beginnt nun. Mit Frau Hauptvoll. Sie spielt für uns oft die Orgel. Leider, denn Respekt vor den Toten ist wichtig.

Hier ist es möglich, den Podcast zu sich zu nehmen und anzuhören. Als mp3 !

Hier kann man ihn an Ort und Stelle anhören:

Frau Hauptvoll vor einem Orgelkonzert

Frau Hauptvoll vor einem Orgelkonzert als sie noch jung war. Aber schon mit Arzt.

Frau Hauptvoll muß Thrombose-Strümpfe an der Orgel tragen, weil sie so langsam spielt.


Schönes bleibt

Mein Kater Puma ist tot! Aber er ist auch wieder da – so wie bei Jesus. Und das ist schön; Tiere sind nicht nur zum Essen. Das ist ja öfter so, daß etwas nicht tot ist, obwohl eigentlich doch. Aber das liegt nicht daran, daß ich als Bestatter schlecht gearbeitet habe!


Body in Balance im Bestattungshaus

Body in Balance ist eine schöne Fernsehsendung. Das mache ich auch bei uns im Bestattungshaus. Für Ruhe und Frieden. Für die Körper.

Body in Balance im Bestattungshaus herunterladen


Die schönsten Lieder von Hubert Wangenroth

Meine Kollege Dankwart meinte, ich soll meine Lieder auch einmal extra vorstellen, falls sie mal jemand z.B. für sein Handi haben will. Das war eine gute Idee von ihm, man muß ja mit den modernen Zeiten gehen.

Wir Wille, wir schaukeln DichAls Mp3 haben

Das EM-LiedAls Mp3 haben

Auf einem Baum ein Kuckuck saßAls Mp3 haben

„Wir Wille, wir schaukeln Dich“ ist für meinen Kollegen Harry. Er ertrank bei einer Seebestattung. Es ist eigentlich von Freddie Mercury, der auch tot ist, aber ich singe es auch. Auf deutsch. Ich habe es mit dem Internet übersetzt. Mit Google. Ich begleite mich selbst auf zwei Urnen.

„Das EM-Lied“  habe ich für unsere Jungs bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 gesungen. Ich habe es mit Frau Hauptvoll, die Orgel spielt, in der Friedhofskapelle aufgenommen. (Frau Hauptvoll ist am Schluss der Aufnahme plötzlich krank geworden. Man hört noch etwas, wie sie von der Orgel fällt. Das stört natürlich, aber es tat ihr bestimmt auch leid.)

„Auf einem Baum ein Kuckuck saß“ habe ich gesungen, um dieses schöne Lied zu retten, auch wenn es gar nicht so schön ist, weil es um Randgruppen geht. Aber die darf man nicht ausschließen.

Und dies sind nocheinmal die ganzen Folgen, in denen ich die Lieder gesungen habe:

Wir Wille, wir schaukeln dich; Das EM-Lied; Ich und Youtube retten Schönes


In aller Stille: Die Weihnachtsbotschaft

Weihnachten ist ja die Zeit der guten Taten. Und so rufe ich bei Frau Hauptvoll, unserer Organistin,  an, die ja in Kur ist, weil sie krank wurde, als ich sang. (Es war das EM- Lied.) Ich möchte mit ihr wieder Musik machen, und zwar: In aller Stille.

Laden der Sendung


Eine Herzensangelegenheit

Wir vom Bestattungshaus kümmern uns auch um unsere Mitarbeiter, wenn sie noch nicht tot sind. Alt und krank reicht auch. Frau Hauptvoll, unsere Organistin, ist im Krankenhaus. Sie hat Probleme mit den Organen (aber auch der Orgel).

Laden


Das EM-Lied

Zur Fußball-Europameisterschaft habe ich für unsere Jungs von der Nationalmannschaft ein EM-Lied gemacht und singe es. Frau Hauptvoll ist zwar alt und hat Gicht, aber sie begleitet mich an der Orgel. Unser Bestattungshaus ist nämlich auch für das Leben, was Fußball ja ist (unser).

Laden


Gewalt ist keine Lösung

Gewalt ist keine Lösung. Das ist richtig und für alle. Gewalt ist ja etwas Schlimmes, das man nicht mag, wenn jemand anderes damit lösen will. Deshalb ist Gewalt auch verboten. Wer mit Gewalt löst, der wird bestraft – wenn man gefangen wird. Aber auch, wenn man nicht gefangen wird, ist Gewalt keine Lösung.
Manchmal wird es aber auch besser für den, der mit Gewalt löst. Aber gerade dann gilt der Spruch: Gewalt ist keine Lösung. So ist alles gut.
Vor einiger Zeit spielte Frau Hauptvoll in der Kapelle bei einer Beisetzung auf dem Harmonium. Sie ist ja alt und fast blind und taub und hat Gicht in den Fingern. Auf einmal stand der Sohn des Verstorbenen – er war Musiker – auf. Er ging auf Frau Hauptvoll zu, die am Harmonium saß und spielte und ihn nicht sah, weil er von hinten kam. Sie hörte ihn auch nicht, weil sie das meiste nicht hört. Er hob drohend eine Hand, welche groß war, und ballte sie zur Faust und sprach zu ihr: „Gewalt ist keine Lösung. Davon wird mein Vater auch nicht mehr lebendig!“ Das war ein schöner Satz, für den auch alle Anwesenden geklatscht haben. Wir haben Frau Hauptvoll hinterher von diesen schönen Worten erzählt, als wir ihr sagten, dass sie aufhören kann zu spielen. Sie hat wohl nicht alles verstanden, aber in einer Kapelle darf man ja nicht so schreien. Sie hätte sich bestimmt darüber gefreut.